Zähneknirschen

Das unbewusst und meist nächtlich ausgeführte Zähneknirschen oder Aufeinanderpressen der Zähne wird in der Fachsprache auch Bruxismus genannt. Es kann dazu führen, dass die Zähne verschleissen, der Zahnhalteapparat überlastet und das Kiefergelenk, die Kaumuskulatur, aber auch andere Muskelgruppen geschädigt werden..

Durch das unabsichtliche Mahlen der Zähne kann es auch zu schweren Schmerzsyndromen, Ohrenpfeifen (Tinnitus), Schwindel, Sehstörungen und Übelkeit kommen.

Ausserdem kommt es recht häufig vor, dass sich der Partner des Betroffenen durch das laute, nächtliche Zähneknirschen gestört fühlt.

Wie kann Hypnose helfen?
Da in der von mir angebotenen Hypnosetherapie auch das emotionale Entstehungsgefüge des Betroffenen mit einbezogen wird, ist es immer wieder erstaunlich zu sehen, wie aussergewöhnlich rasch eine Hypnosetherapie sowohl symptom- als auch ursachenorientiert wirken kann.

In einer für Sie jederzeit sicheren und angenehmen therapeutischen Trance können im Zusammenspiel mit Ihrem Unterbewusstsein emotionale Ursachen ausfindig gemacht werden. Dies erlaubt es Ihnen und Ihrem Körper einen neuen Spielraum einzunehmen, der zusätzlich durch sinnvolle Ressourcen gestärkt und verfügbar gemacht werden kann.
Erleben Sie sich, wie sie wieder entspannt und erholsam schlafen.

Näheres zum Ablauf einer Hypnose-Sitzung finden Sie hier:

Häufige Fragen und Antworten

Meine Methode

Konditionen

Haben Sie weitere Fragen? Wünschen Sie einen Termin? Oder bevorzugen Sie lieber einen Rückruf? Nehmen Sie jetzt Kontakt mit mir auf. Meine Koordinaten finden Sie hier. Ausserdem haben Sie gleich hier und jetzt die Möglichkeit einen definitiven Hypnose-Termin online zu buchen:



Jetzt online Ihren Hypnose-Termin buchen: