Eifersucht

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft.
Die meisten eifersüchtigen Menschen lieben ihren Partner und vertrauen ihm eigentlich auch.
Doch in gewissen Situationen werden Betroffene auf eine äusserst unangenehme Gefühls-Achterbahn gesetzt. Das eben noch vorhandene Vertrauen erscheint plötzlich winzig klein. Stattdessen übernehmen Angst, Verzweiflung, Anspannung bis hin zu Ärger oder Wut das Steuer.

Selbst wenn man noch so sehr an etwas anderes denken möchte: Die Laune ist ruiniert. Man kann an nichts anderes mehr denken, als sich mit dem möglichen Verlust des Partners zu befassen. Was macht er gerade? Mit wem telefoniert / chattet er? Hat er etwa gerade dieser Blondine einen Blick zugeworfen?

Und obwohl den meisten Betroffenen bewusst ist, dass ihr Verhalten unpassend, übertrieben oder gar beziehungszerstörend wirkt, gelingt es ihnen nicht, diese unangenehmen Gedanken und Gefühle zu kontrollieren. Ausserdem ist es nicht selten, dass ihnen das eifersüchtige Verhalten nicht nur vom Umfeld vorgeworfen wird, sondern sie sich dafür auch selbst verurteilen.

Die Psychologie unterscheidet zwei Arten von Eifersucht:
Bei der misstrauischen Eifersucht werden Verdächtigungen gehegt, der Betrug ist aber nicht bewiesen. Dies ruft nicht selten langfristige Emotionen hervor, die sich in Grübeln oder Argwohn ausdrücken.

Die reaktive Eifersucht hingegen entsteht aus einem tatsächlichen Vorfall heraus. Diese Art der Eifersucht erzeugt häufig kurzfristige Gefühle wie Wut oder Aggression.

Bei der Eifersucht handelt es sich also um eine Art von Verlust-Angst. (Angst, das an einen Dritten zu verlieren, was oder wen man liebt)

Abgrenzung zum Neid:
Ein neidischer Mensch möchte das besitzen oder können, was ein anderer hat oder kann.

Bereits Kinder ab einem Alter von ca. 6 Monaten können Eifersucht verspüren. Dies kann auftreten, wenn es sich z.B. für ein Kind so anfühlt, als würden seine Eltern den Geschwistern mehr Aufmerksamkeit schenken als ihm selbst.

Ursachen der Eifersucht:
Die tiefere Ursache für Eifersucht kann verschiedene Gründe haben. Sie kann mit einem mangelnden Selbstwertgefühl (sich nicht genug attraktiv, intelligent oder begehrenswert fühlen), mit einem ausgeprägten Besitzdenken oder einem hohen Kontrollanspruch zusammen hängen. Ausserdem leiden Menschen stärker an Eifersucht, welche selbst zur Untreue neigen oder früher selbst betrogen worden sind. Aber auch die Lebenssituation kann eine Rolle spielen. Wer keine oder nur wenige eigene Ziele verfolgt und / oder sich in einer finanziellen Abhängigkeit zum Partner befindet, ist anfälliger.

Hypnose bei Eifersucht

Wie kann die Hypnose helfen?
Im Zustand einer sehr angenehmen und für Sie jederzeit sicheren therapeutischen Trance werden verschiedene bewährte Methoden angewendet, die Sie Ihrem Ziel nachhaltig näher bringen. Dies kann unter anderem beinhalten:

  • Bewusstmachung der eifersuchts-auslösenden Quellen im Unbewussten
  • Auflösung der belastenden Eifersuchts-Muster
  • Intensive und nachhaltige Stärkung des Vertrauens in sich selbst
  • Probehandeln – um zu überprüfen, ob das Angewendete sich bewährt

 

Nach meistens nur einer bis drei Sitzungen beginnen Sie wieder wie von selbst, sich innerlich gelassener und sicherer zu fühlen. Dieses neue Ich-Gefühl führt zwangsläufig dazu, dass sie ihrem geliebten Partner wieder natürlich und vertrauensvoll begegnen.

Näheres zum Ablauf einer Hypnose-Sitzung finden Sie hier:

Häufige Fragen und Antworten

Meine Methode

Konditionen

Haben Sie weitere Fragen? Wünschen Sie einen Termin? Oder bevorzugen Sie lieber einen Rückruf? Nehmen Sie jetzt Kontakt mit mir auf. Meine Koordinaten finden Sie hier. Ausserdem haben Sie gleich hier und jetzt die Möglichkeit einen definitiven Hypnose-Termin online zu buchen:



Jetzt online Ihren Hypnose-Termin buchen: